Blog

Zurück zur Startseite https://www.docdooley.at

25.9.2020. Tolle Session mit Max Hauer, fünf Doc Dooley Songs mit Schlagzeug, Percussion und Keyboards verfeinert. Der Rohmix klingt schon mal super, bin gespannt aufs Ergebnis!

24.8.2020. Herbstzucker ist nun auch im FM4 Soundpark vertreten. Siehe https://fm4.orf.at/soundpark/h/herbstzucker/main

10.7.2020. Am 6.11.2020 ist der neue Termin für die Präsentation der Herbstzucker-CD „in wien“: im AERA 1010 Wien, Gonzagagasse 11, 6.11.2020. https://www.facebook.com/events/278820103178694/
Wegen Corona werden wir nur eine begrenzte Zahl an ZuseherInnen einlassen können. Kartenbestellungen (first come, first served) bitte per email an helmut.haberl@boku.ac.at. Details siehe Startseite.

1.7.2020. Ich glaube, ich habe die Akustik-Gitarre gefunden, die am besten zur mir passt. Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer einer Gibson J-45 Custom Shop. Yeah! Klare, satte Bässe, seidige Mitten, klare Höhen. Dank shortscale und super Saitenlage ist sie trotz des großen Korpus auch für Picking super geeignet. Für Strumming sowieso ein Traum. Und die J-45 passt definitiv von allen Gitarren, die ich jemals probiert habe, am besten zu meiner Stimme. Auch bei stundenlangem Spielen eigener und fremder Songs gab es keinen einzigen, bei dem ich auf eine meiner anderen Gitarren hätte wechseln wollen.

Sehr feine Gitarre, so eine Gibson J-45

Zur Feier des Tages „Chinese Doctor“ mit der J-45 eingespielt. Klingt doch fein, oder? https://soundcloud.com/docdooley/the-chinese-doctor

22.6.2020. Neue Version von „Berlin Blues“ im fingerpicking style online auf der Soundcloud. Ist fein geworden, finde ich. Coole walking blues line gegen Ende. Es zahlt sich aus, bis zum Schluss zuzuhören.

Vor ein paar Tagen: sehr coole Bratschen- und Geigensounds von Rosi für die Doc Dooley & Friends CD eingespielt. Yeah!

16.-18.5.2020. Aufnahmesession mit Arnold „noid“ Haberl, Gerhard Jungert und Susanne „Su“ Grof-Korbel in Maria Anzbach. Kontrabass, Akkordeon, Drehleier, Harp und natürlich Gitarren kommen zum Einsatz. Am Ende sind acht Songs aufgenommen. Phantastischer Klang dank der von noid aufgetriebenen legendären Mikros, unter anderem ein 70 Jahre altes Siemens Röhren-Großmembran Mikro und diverse Schöps und Rode Schätzchen. Und natürlich dank noids Fähigkeit, den Klang der Instrumente bestmöglich einzufangen. Großteils „live“ aufgenommen, nur mit minimalen Overdubs, soll die CD sein. Bin schon gespannt, wie sie am Ende klingen wird…

Hoch konzentriert und schon etwas erschöpft: Doc Dooley am letzten Aufnahmentag.

1.5.2020. Hier der Link zum Nachhören von KunstRegional auf Campus & City Radio 94.4 https://cba.fro.at/452090 von Christine Felkel. In der Sendung Dorian, Ursi Leutgöb, Ursula Fischer und ich. Zu hören sind neben Ausschnitten aus dem Telefoninterview auch zwei neue Songs von mir: Still the Grass is Green und Shelter in Place. https://cba.fro.at/452090

26.4.2020. Tschernobyl-Jahrestag. Wunderschöner Apriltag, kühl aber sonnig. Neuaufnahme meines Kommentars zur europäischen Finanzkrise, „Faceless Devil“. Wie jeder anständige Blueser, musste auch ich einen Song über den Teufel schreiben; diesen sah ich damals vor allem in den Glaspalästen der Hochfinanz beheimatet. Passt aber irgendwie auch zu Corona gar nicht so schlecht… https://soundcloud.com/docdooley/facelessdevil

17.4.2020. Immer noch Corona-Isolation, das verändert offenbar auch den Sound meiner Songs. Wohin wir gehen? Wir werden es erst wissen, wenn wir dort sind… – Shelter In Place, online auf der Soundcloud. https://soundcloud.com/docdooley/shelter-in-place

29.3.2020. Neuer Doc Dooley Song aus der Corona-Isolation, inspiriert von Erik Trauner’s Covid Song – aber meiner Stimmung entsprechend in Moll https://soundcloud.com/docdooley/still-the-grass-is-green. Das Video ist hier https://vimeo.com/401946425, die Lyrics hier: https://www.docdooley.at/lyrics/

(link: klick aufs Bild)

24.3.2020. So viel Zeit muss sein: Erik Trauner’s Covid-19 Song (https://www.facebook.com/erik.trauner/videos/1411476665699201/) aufgenommen & online gestellt: https://vimeo.com/401285402

11.3.2020. Die für 13.3.2020 geplante CD-Präsentation im AERA muss wegen der rasant zunehmenden Infektionen mit dem Corona-Virus abgesagt werden. Wir werden einen Ersatztermin organisieren, sobald das möglich ist.

Lange Gesichter bei Herbstzucker am Abend der Konzert-Absage. Die Entscheidung war nötig und richtig. Kurz darauf folgten massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Keep on rockin‘ in a free world! (Foto: Susanne Grof-Korbel)

6.3.2020. Zu Gast in der Sendung Kunst Regional des Campus & City Radio 94,4 in St. Pölten auf Einladung von Christine Rosa Felkel. War eine sehr feine Stunde mit Musik von Herbstzucker und Doc Dooley. Link zum Nachhören: https://cba.fro.at/445406

Foto: Christine Felkel

29.2.2020. Neues Mini-Album „Staring at the moon“ online auf der Soundcloud https://soundcloud.com/docdooley und auch hier, auf dieser Seite: https://www.docdooley.at/songs/

11.3.2020. Konzert-Ankündigung im gedruckten Falter-Programm:

Falter Nr 11/2020, 11.3.2020, S. 24

26.2.2020. Ankündigung unserer CD-Präsentation am 13.3.2020 im Aera auf der Falter-Homepage:
https://www.falter.at/event/877945/herbstzucker-musik

26.2.2020. Vorschau auf die CR 94.4 Campus & City Radio Sendung am 6.3., 17h von Christine Felkel auf Facebook: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1450092191817655

24.2.2020. Unser Herbstzucker-Flyer ist fertig. Sehr cool geworden, finde ich!

19.2.2020. Sehr angenehmes und spannendes Gespräch mit Christine Felkel, die mit mir eine einstündige live-Sendung des CR 94.4 Campus & City Radio St. Pölten in der Reihe „KunstRegional“ gestalten wird. Gesendet wird am 6.3.2020, 17 Uhr. Es wird Musik von Doc Dooley und aus der neuen CD „in wien“ von Herbstzucker zu hören sein. https://herbstzucker.bandcamp.com/releases

Campus & City Radio St. Pölten https://cr944.at/

Christine Felkel betreibt in Neulengbach das supernette 333 Atelier; Infos siehe http://333-dasatelier.at/christine.html

10.2.2020. Recording session mit Max Hauer: Vier Doc Dooley Songs kriegen neue Schlagzeug- und Akkordeon-Tracks, und vor allem einen neuen Mix samt Mastering. Schon der erste Mix klingt pippifein!

Max in Aktion. Fein war’s, danke Max!

3.2.2020. Neue Herbstzucker-Homepage online. Check it out!

(Link: klick aufs Bild)

22.1.2020. Too old for rock’n roll? Noch lange nicht. Aber nicht mehr so laut wie früher…

22.1.2020. Mein 18 W Spitfire-Klon steht jetzt zu Hause (im Vordergund, im schicken Birkenholz-Sperrholz auf lila Gitarrenbox). Die Folge: noch mehr Überfüllung im Home-Soundlab.

Im Proberaum tönt nun ein Tweed Princeton 6W Class A Klon von TAD. Selbst für diesen Mini-Amp brauche ich ein power soak, um ihn „edge-of-breakup“ (Volume auf 5) fahren zu können. So leise proben Herbstzucker inzwischen.